Kartoffel-Bohnen-Eintopf mit Speck

Dieser Kartoffel-Bohnen-Eintopf mit Speck ist perfekt für kalte Wintertage geeignet. Außerdem ist Speck drin. Und Speck geht immer. Selbstverständlich könnt ihr den Speck auch weglassen, wenn ihr wollt. Dieses Gericht kommt mit wenigen Zutaten aus, schmeckt aber trotzdem ausgezeichnet und ist noch dazu schnell zubereitet. Und relativ günstig ist es ebenso. YAAAY! Ok, genug gequatscht, let’s cook!

Kartoffel-Bohnen-Eintopf mit Speck

kochgenial
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 2EL Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 2 Stück Zwiebel
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 500g Kartoffeln festkochend
  • 250g weiße Bohnen Dose, Abtropfgewicht
  • 250g Kidneybohnen Dose, Abtropfgewicht
  • 100g Speck
  • 40g Schnittlauch zum Garnieren
  • 700ml Tomatensaft ungewürzt
  • 500ml Wasser/Gemüsefond
  • Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer schwarz, gemahlen
  • 1TL Kümmel gemahlen
  • 1 Prise Cayennepfeffer (oder mehr, nach belieben)

Anleitungen
 

  • Als erstes den Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Danach die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Zwiebel, Knoblauch und Kartoffelwürfel bei leichter Hitze ohne Farbe in Sonnenblumenöl ca. 5 Minuten anbraten.
  • Danach mit Tomatensaft und Wasser aufgießen und durchrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Cayennepfeffer abschmecken und ca. 25min köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.
  • Während der Eintopf kocht, Speck in Würfel schneiden und bei leichter Hitze bis zur gewünschten Garstufe anbraten. Schnittlauch fein schneiden.
  • Sobald die Kartoffeln gar sind, die abgetropften Kidney- und weißen Bohnen hinzufügen und einmal mitkochen.
  • Anrichten und mit gebratenem Speck und Schnittlauch garnieren.

Notizen

Beim Anbraten darauf achten, dass die Kartoffeln nicht anbrennen und bei Bedarf mehr Öl hinzufügen.
Keyword kartoffel bohnen eintopf, Kartoffel bohnen ragout, wintergerichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating